Samsung Gear S Test

Samsung GEar S

Samsung Gear S

Bei der Samsung Gear S Smartwatch handelt es sich um eine schnell bedienbare, angenehm zu tragende, außergewöhnlich futuristisch designte Armbanduhr, mit der Informationen aus dem Internet abgerufen werden können sowie sich Telefongespräche führen lassen.

Verarbeitung / Design

Ganze 58 x 40 mm ist die Samsung Gear S groß. Damit ist sie die optisch mächtigste Smartwatch derzeit. Trotz gebogenem Display beträgt die Dicke immer noch 12,5 mm, was ebenfalls von der Konkurrenz nicht zu überbieten ist. Die Größe untergräbt das Grunddesign leider ein wenig. So ist das gebogene Display wirklich schön anzusehen und darüber hinaus in einen Aluminiumrahmen eingefasst. Die Samsung Gear S ist außerdem nach dem IP67-Zertifikat wasserdicht bis 1 Meter und einer maximalen Belastung von 30 Minuten. Das Armband der Gear S lässt sich problemlos austauschen, allerdings sind die Alternativen auf Samsungs eigenes Angebot beschränkt.

Samsung Gear S

Display

Bei der Gear S kommt ein gebogenes 2 Zoll großes Super AMOLED-Display zum Einsatz. Dieses hat eine Auflösung von 360×480 Pixeln.

Akkulaufzeit

Mit einer Kapazität von 300 mAh darf man keine Wunder erwarten. Samsung verspricht mehr als zwei Tage Akkulaufzeit. Nutzt man die Uhr mit 3G und GPS aktiviert, dann ist die Uhr bei normaler Nutzung spätestens Abends leer. Eine Reserve behält man nur, wenn man tagsüber auf die Nutzung reduziert. Koppelt man die Smartwatch an ein Smartphone und schaltet UMTS & GPS ab, dann reicht der Akku mehr als locker über den Tag.

Bedienung / Ausstattung

Der CPU ist ein 1 GHz starker Dual-Core Prozessor. Neben dem 3G Modul verfügt die Smartwatch über Bluetooth 4.1, WLAN b/g/n, A-GPS und Glonass. Mit dem Rechner wird sie mit USB 2.0 verbunden. Der CPU stehen 512 MB Arbeitsspeicher und 4 GB Festspeicher zur Verfügung. An Sensoren hat Samsung nicht gespart. Hier sind Beschleunigungssensor, Gyroskop, Kompass, Herzfrequenzmesser, Umgebungslichtsensor, UV-Messer und Barometer. Mit den Daten aus diesen Sensoren kann man zum Beispiel diverse S-Health Apps von Samsung füttern. Als Betriebssystem kommt Tizen zum Einsatz. Samsung bekräftigt, dass bereits über 1.000 Apps zur Verfügung stehen. Um mit der Samsung Gear S Telefongespräche zuführen muss lediglich eine SIM-Karte in den eingebauten Steckplatz integriert werden – schon ist die Samsung Gear S Smartwatch als Mobiltelefon oder die Internetverbindung nutzbar. 

Technischen Daten der Samsung Gear S im Überblick:

  • 2 Zoll Super AMOLED-Display mit 360×480 Pixel im Durchmesser
  • 1 GHz Dual-Core CPU
  • 512 MB RAM
  • 4 GB Speicher
  • 300 mAh Akku
  • Beschleunigungssensor, Gyroskop, Kompass, Herzfrequenzmesser, Umgebungslichtsensor, UV-Messer und Barometer
  • Wasser- und Staubresistent nach IP67
  • Betriebssystem: Tizen
  • Konnektivität: 3G, Bluetooth 4.1, WLAN b/g/n, A-GPS, Glonass

Preisvergleich

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.